Michael
Duscher

Operativer Geschäftsführer, Büro St. Pölten 2024 – NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH
Michael Duscher ist seit Ende 2017 operativer Geschäftsführer der NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH und leitet somit aktuell die Bewerbung von St. Pölten und der Region als Kulturhauptstadt Europas 2024.

Seit über 20 Jahren ist er beruflich an der Schnittstelle zwischen Kultur und Tourismus tätig: 1997 hat er seine Karriere im Marketing der Lauda Air begonnen. Nach der Position des Head of Communications der Lauda Air folgte 2002 der Wechsel zu Österreich Werbung in Paris als Leiter des Marketings. Zurück in Wien widmete sich Michael Duscher bei Österreich Werbung dem internationalen Marketing auf den Fernmärkten und war als Region Manager mehrere Jahre lang rund um den ganzen Globus unterwegs. Von 2009 an war er in der ÖW als Bereichsleiter Kundenmanagement für die Beziehungen der Österreich Werbung zu den touristischen Partnern verantwortlich. Mit der Übernahme der Position als Prokurist und Bereichsleiter Marketing & Kommunikation der MuseumsQuartier Wien E+B GmbH erfolgte 2012 schließlich der Wechsel vom Tourismus zur Kultur.

Zuletzt war Michael Duscher von 2016 – 2017 als operativer Geschäftsführer der NÖ Festival und Kino GmbH für Festivals und Kulturmarken wie donaufestival, Festival Glatt & Verkehrt, Festival Imago Dei, Klangraum Krems Minoritenkirche, Kino im Kesselhaus und die Europäischen Literaturtage verantwortlich.

Ende 2017 hat er eine der kulturtouristisch derzeit wohl spannendsten Positionen übernommen – als operativer Geschäftsführer der NÖ Kulturlandeshauptstadt St. Pölten GmbH leitet er das Büro St. Pölten 2024, lässt seine jahrzehntelange Erfahrung aus der österreichischen Tourismus- und Kulturszene in die Bewerbung einfließen und damit in den größten Transformationsprozess, den die Stadt St. Pölten seit der Landeshauptstadtwerdung anstrebt.

Talk Runde

Donnerstag 8. November | von 12:00 bis 12:30 | Musiktheater
Diskussionsrunde mit drei Vertretern aus Kultur und Tourismus, die es gewohnt sind, Netzwerke für ihre Projekte zu spannen und Akteure zu teils imposanten Projekten zu verknüpfen.
mehr dazu